Juttas Auszeichnungen vom Madeira-Marathon; eigenes Foto

Jutta entflieht der Winterkälte nach Madeira

Ich war in Funchal laufen … Madeira hatte ich schon lange im Kopf, dieses Jahr hat es endlich geklappt. Am Sonntag, den 22. Januar ging es um 8:00 Uhr bei angenehmer Temperatur los. Die Insel ist ziemlich hügelig, deshalb ist die Strecke mit einigen Runden zu laufen. ...

 

Sieger Sascha bei der Ehrung der Klasse M35; eigenes Foto

Saschas erfolgreicher Start ins Wettkampfjahr 2023

Zwecks Formaufbaus nahm Sascha weiter teil bei der Nürnberger Winterlaufserie, bei der diesmal der Dutzendteich dreimal zu umrunden war. An diesem Sonntag galt der Hinweis der Veranstalterin zur Vorsicht bei Kälte und Glätte besonders, denn bei Temperaturen unter 0 °C lag eine dünne geschlossene Schneedecke auf der Strecke. Diesmal hatte sich wieder die starke Konkurrenz aus Bayreuth gemeldet und auch der schnelle Fürther Williamson.

Sandra bei der Siegerehrung; eigenes Foto

LGler*innen beschenken sich beim Nikolauslauf

Bereits zur 44. Auflage ihres Nikolauslaufes hat die LG Forchheim am Samstag auf die Forchheimer Sportinsel eingeladen. Nachdem die traditionelle Veranstaltung in den letzten beiden Jahren pandemie-bedingt leider ausfallen musste, sollte sie in diesem Jahr wieder aufleben. Und das wurde auch gut angenommen. ... Über die gewohnte Zehn-Kilometer-Strecke starteten auch Jutta und Sandra, die bei der weiblichen Übermacht des SC Kemmern noch gut mithalten konnten. Sandra kam als Zweite der W30 und als 14. Frau ins Ziel (nach sechs vom SC Kemmern). Seriensiegerin in der W55 blieb Jutta auch in Forchheim, aber ...

 

Sascha in Aktion (Archivbild)

Sascha beim Formaufbau erfolgreich

Zwecks Formaufbau nimmt Sascha teil bei der Nürnberger Winterlaufserie, bei der bei jedem der drei Wettkampftage der Dutzendteich zu umrunden ist. An diesem Sonntag galt sehr zutreffend der Hinweis der Veranstalterin zur Vorsicht bei Kälte und Glätte, denn tags zuvor hatte der Winter sich erstmals gemeldet und der Start ist jeweils gleich früh um 9 Uhr, diesmal bei Temperaturen nahe 0 °C. Relativ viele hatten sich gemeldet und besonders die Konkurrenz aus Bayreuth zeigte starke Leistungen, aber auch Sascha.

Start (und Ziel) mit Markus ganz vorne; Foto NK

Markus fetzt erfolgreich in der Fränkischen hoch und runter

Wo geht es in der Fränkischen Schweiz nicht hoch und runter. Nur im Wiesent-Tal am Fluss langzulaufen, wäre ja auch zu reizlos. Das dachten sich auch die Organisatoren der ersten Wiesent-Challenge in Waischenfeld. Und so ging‘s am Kerwa-Wochenende beim Panoramalauf (10 km)nach einem Kilometer erstmal knackig bergauf nach Nankendorf und wieder bergab ins Flusstal. Kurz nach KM 6 wieder steil hoch zur Burg Waischenfeld zur verlockenden Verpflegungsstelle im Burghof, und wieder runter zur Wiesent.

Die ersten drei nochmal nah beieinander, eigenes Foto

Gertrud wieder "am Berg" erfolgreich

Knallhart bleibt unsere W60-Läuferin einfach dran und sucht in Meisterschaftsrennen immer ihre Chance. Diesmal bei ihrer Lieblingsdisziplin, dem Berglauf. Die Meisterschaft fand diesmal beim Jennerberglauf am schönen Königsee statt. Dass diesmal auch das (schlechte) Wetter mitspielte, konnte vorher keiner ahnen. Aber auch davon ließ sich Gertrud nicht abschrecken "Wenn schon - denn schon!"

Start Vitallauf mit John (rotes Trikot) und daneben Helmut; Foto NN

Helmut und John noch in ihrer guten Form

Der ERH-Vitallauf ist eine jährliche Veranstaltung der "Vitalen Unternehmen" in der Erlanger Region. Diese sind das Pendant zu den "Bewegten Unternehmen" in Erlangen, die aber keine eigene Lauf-/ Walking-Veranstaltung anbieten. Knapp 200 starteten am Freitagabend um 17:50 Uhr (nach den Walkern), von denen gut 60 die 10 km (3 Runden) und die anderen über 6,6 - oder 3,3 km liefen. John und Helmut (startete für FSV Großenseebach) hatten sich ...

Sandra (rechts) und Jutta "räumten diesmal ab"; eigenes Foto

Gesamterfolge der LGE-Athletinnen beim Karpfenweiherlauf

Beim Karpfenweiherlauf in Möhrendorf waren die Trail-Laufstrecken diesmal so gut markiert, dass es nicht nur Klassensiege für die Frauen der LG Erlangen gab. Die LGE-Athletinnen konnten insgesamt den Sieg von Sandra über 11 km und den zweiten Platz beim Halbmarathon durch Jutta verbuchen und feiern. Bei allerdings sehr kleinen ...

 

Marathonstart mit Larissa (blaues Oberteil), Veranstalter-Foto

Larissa finisht auf Marathon-Platz drei

Der Seenlandmarathon 2022 wird aufgrund mehrerer Aspekte in ganz besonderer Erinnerung bleiben. Zum einen gab es packende Rennen mit Topplätzen der starken Lokalmatadoren, zum anderen war das gesamte Wochenende so kalt und verregnet wie kaum zuvor bei diesem großen Sportereignis. Trotzdem herrschte bei der widrigen Witterung eine hervorragende Stimmung, weil ...

 

Joachim finisht frisch geduscht :) Zeitnehmer-Foto

Starker Axel zieht die Mannschaft auf Platz zwei

Der Lauf in die schöne Mönau über 10 km hat wenig von seiner Anziehungskraft verloren. Auch obwohl mit dem dritten September-Wochenende der bisher (sehr) warme Sommer jäh zu Ende war und eine Nordnordwest-Strömung für nasskaltes, windiges Wetter sorgte. .. Für Mannschaftsplatz zwei hatte mit seinem starken Ergebnis auf Gesamtplatz sechs Axel (siegte in der M45) gesorgt. Mit ihm waren ...

 

Seiten