John läuft zufrieden ins Ziel auf der Strandpromenade; eigenes Foto

Europalauf an der Ostseeküste

Während das LGE-Frauenteam nach Trainingsplan in Vorra startete, nahm sich John im Ostseeurlaub den ebenfalls anspruchsvollen Europalauf mit Streckenvariante (vermessene) 10 km vor. Dessen Kernstücke sind die Promenade (üblicherweise mit Gegenwind) und eine 700 m lange Steigung mit Rampe (Steilküste hoch). Auf letztere hatte sich John so gut eingestellt, dass er seine 10-km-Zeit für dieses Jahr doch etwas verbessern konnte. ...

Markus stürmt als Zweiter ins Ziel; Foto Veranstalter

Erfolge beim Kapellenlauf

Beim Halbmarathon, diesmal als oberfränkische Meisterschaft gewertet, und Viertelmarathon auf den bekannten anspruchsvollen Kursen überwiegend auf schönen Waldwegen kamen leider nicht viele Teilnehmer*innen zusammen. Unter ihnen waren neben dem Frauenteam (Jutta, Sandra und Svetlana) überraschend auch Markus am Start. So kam es zu schönen LGE-Erfolgen auf beiden Strecken. ...

Gertrud wie gewohnt auf dem Podest; eigenes Foto

Gertrud weiter auf Erfolgskurs bergauf

Beim Tegelberglauf mit der Bayerischen Berglauf-Meisterschaft mussten über gut 8 km 900 Höhenmeter (netto) hochgelaufen werden, teils auf Forstwegen (5 km) und teils auf einem 3 km langen Naturweg. Es war ungewohnt kühl (12°C) und neblig. Das sorgte auch für eine hohe Luftfeuchtigkeit. Bayerns Spitze war gut vertreten - auch mit Gertrud ...

eigenes Foto

Helmuts erste M80-Meisterschaft

Die Senioren-Meisterschaften fanden im Münchner Dante Stadion bei bis zu ca. 29 °C statt. Es war zwar bewölkt, aber unangenehm schwülwarm. Für Helmut war es der erste Wettkampf in seiner neuen Altersklasse.

Helmut berichtet kurz: "Wie erwartet  eine sehr gute Organisation und super Zeitnahme. Ausser mir hatte noch der mir gut bekannte Gerd Wilhelm (Aschaffenburg) in der Altersklasse M80 gemeldet. Die 800 m ist er gestartet, aber er hat dann wegen einer Verletzung aufgegeben. Somit war ich im Ziel der einzige M80er. Die 800 m liefen für mich gut, und auch der Medaillenstandard war mit meiner Zeit erfüllt. Das war die M80-Meisterschaft!

Axel überzeugt erneut; eigenes Foto

Wieder läuft Axel auf den dritten Gesamtplatz

Um seine derzeit schon gute Form noch weiter zu verbessern, hatte Axel mit der BLV-Meisterschaft über 10 km in Aichach geliebäugelt und sich Chancen aufs Podest der Klasse M45 ausgerechnet. Leider kam ihm ein privater Termin an diesem Sonntag dazwischen. Kurzerhand startete er statt sonntags am Samstag davor in Allersberg beim Kirchweihlauf und nahm auch die Nachmittagshitze in Kauf. Es sollte sich lohnen, denn ... 

Für Jutta ist das Gesamtpodest schon Routine; Foto: Svetlana

Für das erfolgreiche Trio gab es keine Frauen-Mannschaftswertung

Auch der Wallenstein-Halbmarathon lebte nach der Corona-Pause wieder auf, allerdings unter einem nicht so erfahrenen neuen Veranstalter. Entsprechend kam wegen fehlender Werbung ein nicht allzu großes Teilnehmerfeld zustande. Was blieb war die bekannte anspruchsvolle Strecke und die frühe Startzeit um 8:30 Uhr. Das kam John im Gegensatz zu den drei LGE'lerinnen Jutta, Gertrud und Svetlana, mit denen er hinfuhr, ...

Jutta: ... Ich war bis ca. km 11 an erster Stelle bis mich dann an der Steigung eine Frau überholte. Sie hat sich ihren Lauf besser eingeteilt oder kannte die Strecke. Bin dann als zweite Frau ins Ziel gekommen mit einer für mich noch guten Zeit.

Axel zieht "mit Gefühl" durch; eigenes Foto

Axel spontan in Bayreuth erfolgreich trotz Demut

Relativ spontan ist Axel beim Mainauenlauf über die 10 km gestartet. Der Veranstalter MaliCrew e.V. nennt seinen Lauf "Stadtlauf im Grünen" und "Der Lauf für die Sinne". ...

Axel schildert, er habe versucht, nach Gefühl zu laufen und nicht zu überpacen. Und er sei voller Demut an den Start gegangen, was ihm im Ziel den dritten Platz in einem Teilnehmerfeld von 280 einbrachte. Axel schildert sein Erfolgsrezept: ...

 

erfolgreiche Trail-Läuferinnen, eigenes Foto

Larissa und Jutta trumpfen auf

Die 2. Bayerische Trail-Meisterschaft fand wie vor drei Jahren wieder in Veitshöchheim statt. Es war perfektes Laufwetter. Die Strecke über 30 km mit 720 Höhenmetern ging immer wieder (z.T. steil) bergauf und bergab und führte auf schmalen Trails zum Großteil durch den Wald. Das Teilnehmerfeld war stark besetzt, deutlich stärker als bei der 1. BLV-Trail-Meisterschaft an gleicher Stelle vor drei Jahren. Denn der Trail-Lauf erlebt seitdem einen wahren Boom. Die erfolgreichen LGE‘lerinnen Larissa und Jutta wollten (auch) als Frauen-Mannschaft auftrumpfen, aber leider erwischte Gertrud kurz zuvor eine Corona-Infektion. Larissa schildert: ...

 

Die Frische des Altmühlsees kann die Läufer*innen nicht erfrischen; Foto Veranstalter

Harter Vorbereitungslauf endet für Larissa noch zufriedenstellend

Der (35.) Halbmarathon um den Altmühlsee ist der klassische Halbmarathon im Sommer und in der Hitze, da diese Runde kaum Schatten bietet. Neidisch schaut man auf das Wasser und sehnt sich nach dessen Frische. Larissa wollte sich mit diesem Trainingswettkampf die Ausdauerhärte für die bevorstehende BLV-Trail-Meisterschaft in einer Woche holen, doch ihre Beine waren immer noch sehr müde und schwer vom Mountainman. Weiter schildert Larissa: ...

 

Svetlana wird insgesamt Zweite

Damen-Erfolge beim Sommerlauf in Neunkirchen a.B.

Es war ein „Heimspiel“. Der 1. Neunkirchner Sommerlauf mit Lindelberg-Trail, veranstaltet von der SG Neunkirchen am Brand, war quasi ein Heimspiel für Svetlana, Sandra und Jutta, die die verschiedenen Streckenangebote testeten. Und das mit Erfolg ...

 

Seiten