Massive Probleme hatten Teilnehmer, die richtigen Strecken zu finden.

Katastrophale Streckenkennzeichnung

Viele Laufbegeisterte hatten sich auf diesen Event gefreut, endlich wieder in der Region eine Möglichkeit zum Start - trotz Corona (dafür gab es detaillierte Regelungen)! 260 haben sich angemeldet, so viele wie noch nie - wohlgemerkt ohne die Kinder, denn deren Läufe am Vortag mussten wegen Corona ausfallen. Auch das Wetter passte an diesem Sonntagvormittag. Die vier Starts (über 5, 7,5, 11 und 21,1 km zwischen 9:20 und 10:10 Uhr) klappten und die Trails um die Weiher waren bald zu umrunden. Doch bald war der Spaß vorbei und Enttäuschung bis Ärger machten sich breit im Teilnehmerfeld. ...

Olaf restlos zufrieden vor dem Hintergrund der 3 Zinnen; eigenes Foto

Olaf und Rico bezwingen die 3-Zinnen in Südtirol

Auf diesen Lauf hat sich Olaf besonders vorbereitet, auch mit dem bereits sehr erfolgreich gefinishten Steinbocklauf. Bei diesem war Rico parallel noch beim Steinbockmarsch schnell unterwegs gewesen. Der jetzige Lauf stellte beide nochmals vor große Herausforderungen. "Bergziege" Olaf gelang dabei ein glänzender Lauf. Olaf berichtet: ...

Peters individueller Start beim Weinberglauf 2020, eigenes Foto

Auch Peter konnte endlich wieder seine Topform zeigen

Auch Peter brannte darauf, sich wieder mit anderen im Wettkampf zu messen. In seinem Bericht ist gleich ein deutliches Aufatmen zu hören: Endlich wieder ein Lauf, wenn auch anders als sonst. Man merkte, dass alle ganz heiß sind, wieder unter Wettkampfbedingungen zu laufen. Mit ...

Olaf hat's geschafft

Olaf läuft alpin in die Top-20

Schon um 5:30 Uhr startete der Lauf bei Dunkelheit in Ginzling, aber der Steinbockmarsch bereits eine halbe Stunde früher. Viele "Wanderer" laufen dann aber doch, genießen dabei die frühere Startzeit und den Vorsprung vor den Läufer*innen. Dies war einer der Knackpunkte, besonders für Gertrud. Olaf dagegen gelang es, bis zur Scharte das "wandernde Feld" zu überholen und an der schnellsten Läuferin dran zu bleiben, bevor er bergab - wie auch Gertrud - von etlichen geübten Bergläufern überholt wurde. Olaf und Gertrud berichten: ...

Sascha on top

Saschas Erfolg beim 35. Swissalpine

Mit einem fulminanten Gebirgsmarathon, dem  in Läuferkreisen beliebten Swissalpine in Davos, beendete Sascha die Corona-bedingte Wettkampfpause der LGE-Läufer*innen. Seine Wettkampfpause hatte Sascha gut zum Training für seinen auch gut eingeteilten, erfolgreichen Trail im Hochgebirge genutzt, wie sein Bildbericht zeigt:

Ich wollte mich in diesem Jahr mal auf für mich ungewohntem Terrain versuchen und meinen ersten Trail-Marathon laufen. Dafür habe ich ...

Peter beim Rothsee-Lauf 2019; Foto Veranstalter

Peter diesmal schneller als Larissa, Anja siegt im Hobbylauf

Bei kaltem Wind aber trockener Strecke ging es auf die 10,4 km in 2 Runden um den See im ersten Wertungslauf der Serie um den Läufercup 2020. Der Kurs ist zwar flach aber der Wind bläst doch schon heftig ins Gesicht, da es entlang des Sees keine Bäume gibt. Weiter schildert Peter: Ich selbst hatte die Woche mit einer Erkältung zu kämpfen und reduzierte mein Training etwas. Zusammen mit Larissa und Jutta machte ich mich im riesigen Feld auf die Strecke. ...

Start der M50/M55 - Olaf ganz rechts; Foto Flucke

Top-Ten um eine Sekunde verpasst

Olaf hat sich dieses Jahr wieder einige Deutsche Meisterschaften vorgenommen, um seine gute Form zu nutzen, und das bei einer beachtlichen Bandbreite vom Crosslaufen bis zum Marathon. Beim Crosslauf über 6,6 km war er schon um 11 Uhr vormittags am Start und berichtet: Schon beim zweiten Lauf (M50/M55) der deutschen Crosslauf-Meisterschaften war der Schlamm weitgehend knöcheltief. Von den Spikes war ...

Diesmal ist Clara (links) vor Annika; eigene Bilder

Gute Leistungen auf weichem Wiesengrund

Acht Athletinnen und Athleten der LG Erlangen starteten bei den Bayerischen Crosslauf-Meister­schaften. Alle mussten in verschiedenen Läufen vier bis acht Mal über einen 1,1 km langen Wiesen-Rundkurs bei mildem Wetter. Zunächst um „high noon“ Peter und Hans, dann Axel und Matthieu, danach die Belz-Schwestern im Frauenlauf, Jannik auf der Männer-Mittelstrecke und Sascha bei der wie üblich abschließenden Männer-Langstrecke. Sie mussten sich alle mit starker Konkurrenz und dem anspruchsvollen Boden auseinandersetzen und überzeugten dabei mit guten Leistungen.

John in sich versunken nach Runde 1; Bild Veranstalter

Verpasstes Serienpodest

Von den fünf Voranmeldungen sind beim Start  am Samstagmorgen um 10 Uhr schließlich nur noch drei anwesend. Olaf und John wollen sich „nur“ in Trainingswettkämpfen über 10 km für die Saison in Form bringen, wobei Olaf schon ... Für Larissa ging es um die Serie, bei der sie bisher sicher auf dem zweiten Platz liegt, hat sie doch sogar die Top-Favoritin Lena Gottwald bei dem ersten Serienlauf über 10 km besiegt. Das drehte Lena allerdings ...

Durchgewalkter matschiger Waldboden fürs Cross-Gefühl; Fotoausschnitt J. Behrendt

Vorbereitung auf die Bayerischen Crosslauf-Meisterschaften

Hans und Peter haben sich auf ganz unterschiedlichen Streckenlängen auf die Bayerischen Crosslauf-Meisterschaften vorbereitet: Während Hans die Mittelstrecke mit 2,8 km in Scheinfeld wählte, startete Peter über 11 km in Büchenbach beim anspruchsvollen 86. Waldlauf. Beide Waldstrecken boten ausreichend viel Matsch um Cross-Feeling aufkommen zu lassen. Die Tempospritze in Scheinfeld war für Hans erfolgreich: Vierter im Ziel und klarer M60-Sieg. Allerdings wäre vielleicht etwas mehr "Konkurrenz" gut gewesen, denn ...

Seiten