Annika eilt Clara voraus

Nur Podestplätze beim mittelfränkischen Cross

Die Crosslauf-Meisterschaften waren für die LG-Läufer*innen sehr erfolgreich, denn alle kamen aufs Podest. Nur die Mannschaften waren - obwohl erfolgsversprechend - leider <wieder> nicht komplett besetzt. Damit hat sich aber die Fahrt zum Steigerwald wahrlich gelohnt, denn nicht nur die Belz-Schwestern trumpften in der Frauen-Hauptklasse - mit einem Doppelsieg - auf, sondern auch unsere Senioren in den Klassen M40 bis M60, ausgenommen M50, da Olaf kurzfristig abgesagt hatte: Matthieu 2. der M40, Axel 2. M45, Hans 1. M55, Jörg 3. M55 und Peter 1. M60.

Steffen und Markus-Kristan vor dem Start

Topresultate beim Saisonauftakt in Bad Füssing

Seit ein paar Jahren zieht es unsere LGler bekanntermaßen regelmäßig zum ersten großen Highlight des Jahres, dem Thermenmarathon nach Bad Füssing, sei es rein sportlich wegen des Wettkampfes, oder auch nur einfach wegen dem Thermenbesuch im Anschluss. So hat auch Steffen beschlossen, nach seinen jeweils zwei Marathon-Bestzeiten in den Vorjahren, wieder die etwas längere Anreise in den Südosten der Republik in Kauf zu nehmen, dieses Mal sollte es eine Bestzeit auf der 10 Kilometerstrecke sein. Damit das Auto nicht ganz so leer anreisen muss, hat sich Markus-Kristan noch angeschlossen, mit dem Ziel, ein paar Wettkampfkilometer auf der Marathondistanz zu sammeln. 

Helmut ist einfach unverwüstlich

Quali mit einer Zusatzrunde gelaufen

Es ist schon ein Standard für Helmut, am Jahresbeginn in der Fürther LAC-Halle beim Seniorensportfest zu starten. Er will wissen, wo er sportlich steht, und er schätzt es immer, dabei seine alten Lauffreunde*innen zu treffen. Je nach seinen Plänen für kommende Meisterschaften wählt er die passende Streckenlänge aus zwischen 800 m und 3000 m. Diesmal entschied er sich für die 3000 m. Anhand der Meldungen für diese Strecke war in zwei Rennen eingeteilt worden. Helmut war in der ersten Gruppe à sieben Teilnehmer*innen und jeder hatte seinen eigenen Zähler für die 15 Runden.

Jutta sonnt sich im Marathon-Sieg; eigenes Foto

Im Winter Marathon-Sieg im warmen Süden

Dem Winter entfliehen in die Sonne Gran Canarias, um dort einen Marathon zu laufen. Das ist Jutta gelungen bei einem einwöchigen Kurzurlaub auf der kanarischen Insel. Alles klappte - zwar nicht so schnell wie bei Markus, wie Jutta betont, dafür waren es aber 22° bis 27°C und Sonne satt beim 10. Gran Canaria Marathon. Zu laufen war ...

Sascha und Olaf klatschen sich vor dem Start ab ...; Foto Veranstalter

LG-Erfolge auf Straße und im Crosslauf

An diesem Sonntag waren die LG-Athleten einerseits bei dem zweiten Serienlauf um den Dutzendteich aktiv und bereiteten sich andererseits in Scheinfeld auf die bevorstehenden Crosslaufmeisterschaften vor und dabei mussten alle der Kälte trotzen.

Inmitten der Spitzengruppe fühlt sich Sascha sichtlich wohl; sein eigenes Foto

Vielversprechende Erlanger Erfolge beim traditionellen Jahresauftakt

184 Männer und Frauen finishten den Hauptlauf über 12 km beim traditionellen Dreikönigslauf im Forchheimer Stadtteil Kersbach. Mehrere Jahre war die Strecke wegen Baurabeiten auf ca. 10 km verkürzt gewesen. Heuer wurden wieder die zwei bzw. vier Runden auf der altbewährten Strecke gedreht - natürlich am Kirchturm vorbei, damit man die Zeit nicht aus den Augen verliert ;-) Das Wetter hat es gut gemeint, kein Regen und die Sonne hat sich auch gezeigt. Alle LGler waren wieder bei den Altersklassen erfolgreich und Sascha glänzte als Gesamtvierter.

Larissa wird Dritte beim Läufer-Cup 2018; FB-Foto

Gelungener Jahresabschluss für Larissa

Es ist einer von Larissas Lieblingsläufen. Insgesamt waren die 9,5 km sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen sehr stark besetzt und mit 254 Teilnehmern auch sehr gut besucht.

Steffen (#320) war beim Wiedereinstieg vorsichtig; FB-Fotoausschnitt

Gute Jahres-Endrally

Außer Larissa in Pleinfeld waren einige LGler und LGlerinnen zum Jahresabschluss in Nürnberg und Bad Staffelstein aktiv: Sascha in Bad Staffelstein sowie Jörg, Steffen und Rita in Nürnberg.

Auf der vermessenen 10-km-Strecke in Bad Staffelstein bestritt Sascha sein drittes Rennen über diese Streckenlänge in Folge und konnte sich erneut steigern. Diesmal um eine halbe Minute, obwohl der Kurs in Bad Staffelstein amtlich vermessen ist im Gegensatz zu den vorherigen in Nürnberg am Dutzendteich und Forchheim beim Nikolauslauf. Dabei knackte er ...

Siegerehrung quasi direkt nach dem Zieleinlauf

Bergauf und bergab im Dauerregen 

Sehr spontan war meine Teilnahme beim diesjährigen Adventslauf des FC Stöckach, der seinen Start und sein Ziel in Igensdorf hatte. Erst am Samstagmittag hatte ich von meinem Vater erfahren, dass er etwas in der Zeitung gelesen hatte, und nach kurzer Recherche und der Anfrage daheim, entschloss ich mich zum Start am Sonntag.

Erstes Dokument der neuen Bestzeit

Germans Marathon-Bestzeit in Valencia

Der 'Maratón de Valencia' ist einer der ältesten, "besten" und teilnehmerstärksten Marathons in Spanien. Seit 2016 hat der Marathon das IAAF-Goldlabel. Aus klimatischen Gründen wurde sein Termin 2010 auf Ende November/ Anfang Dezember verlegt. So war es trocken, wenig Wind und die Temperaturen beim Start 10 °C und 15 °C im Ziel. Der Kurs ist zudem absolut flach und bietet beste Voraussetzungen für Bestzeiten. Das zeigt auch die diesjährige Siegerzeit des Äthiopiers Leul Gebrselassie von 2:04.30 h. German hatte schon langfristig geplant, ...

Seiten