Da ging es Steffen noch gut

Wieder wird Steffen am Ende durch seinen Körper ausgebremst

Nachdem ich noch einen Gutschein für den Frankfurt Marathon hatte und seit über einem Jahr keinen Marathon mehr gelaufen bin, dachte ich mir, diesen als Formcheck herzunehmen und kurz darauf in die richtige Marathon Vorbereitung zu gehen. Es hatte perfekte Laufbedingungen am Sonntagmorgen in Frankfurt. Die ca. 15 Grad und bewölkter Himmel kamen den knapp 26.000 Teilnehmern zugute. Der Startschuss fiel pünktlich um 10 Uhr. Das Feld musste sich auf den ersten paar Kilometern erst einmal sortieren. Ich habe mich am Anfang an den Pacemaker für 2:59 h gehalten. Das lief sehr locker für mich. ...

Gertrud ist Bayer. Senioren-Meisterin, eigenes Foto

Noch zwei erfolgreiche Gipfelstürmer

Zwei unserer "Bergziegen", Gertrud und Olaf wollten sich die Senioren-Berglaufmeisterschaft am Kreuzberg nicht entgehen lassen. Wurzelwege, Rinnen, Steine, keine einfache Strecke. Es ging immer ziemlich gleichmäßig rauf, aber richtig steil? ... Wer den Kreuzberg schon mal bestiegen hat, kennt das Stück vom Klosterbiergarten zum Gipfel rauf, mit Treppenstufen und echt steil. Sie schildern weiter, wie es war:

Siegerehrung der Silver-Runner mit einem Mittelfranken (eigenes Foto)

Langen Bergtrail erfolgreich gemeistert

In erster Linie ging es darum, Freunde zu besuchen. Freundschaften, die bis ins Jahr 1988 zurückreichen, als sich Läufer aus Ost- und Westdeutschland in Jena getroffen hatten. Freunde also, die viel vom Laufen verstehen, mitdenken und einen stilsicher verwöhnen und unterstützen, aber alle nicht mehr laufen (können). ... Ich war bereit und wollte es zum fünften Mal nochmal bei diesem schwierigen Langstreckentrail wissen, dessen schmale Wege sich größtenteils hoch über dem Abgrund an den Kernberghängen entlang winden.

Hier laufen Larissa und Kim noch Seite an Seite; Foto Veranstalter

Kleiner Rückschlag beim Kampf um den Läufer-Cup

Die Laufserie des Läufer-Cups im südlichen Mittelfranken neigt sich so langsam dem Ende zu. Daher müssen jetzt die Punkte eingefahren werden, die vorher bei schwachen Ergebnissen verloren gegangen waren. Wichtig ist das besonders für diejenigen, die ganz vorne mitmischen wollen. So ist der traditionelle Halbmarathon in Greding für diese Ambitionierten so eine Art Wegweiser. Somit gestaltete sich dieser beliebte Laufwettbewerb des BLV-Kreises Mittelfranken-Süd heuer nicht nur bei den Männern spannend, sondern auch bei den Frauen.

Anja vor einer Werbe-Leinwand, eigenes Foto

Urlaubsrennen im spanischen Palma

Anja und Steffen hatten sich für die Teilnahme bei Urlaubsflair entschieden, Anja für die guten 10 km und Steffen für den Halbmarathon. Zwar gestalteten sich die Anreise und das mit dem Urlaub nicht so einfach, aber sie ließen sich nicht abbringen und finishten erfolgreich. Hier sind die Berichte von Anja und Steffen:

Sascha fliegt ins Marathon-Ziel (eigenes Foto)

Großartige Marathon-Ergebnisse von Olaf und Sascha

An diesem sonnig-warmen Marathon-Sonntag zeigten Olaf (M50) in München und Sascha (M30) in Köln großartige Leistungen. In München ging es auch um die Bayerische Meisterschaft. Nachfolgend die Berichte unserer erfolgreichen Athleten.

Jutta nach ihrem starken Marathon-Gipfelsturm (eigenes Foto)

Jutta nutzte ihre derzeit blendende Form, um dieses besondere Ziel in Angriff zu nehmen. Ein Ziel, das sie wahrscheinlich schon lange vorhatte. Und sie schlug sich prächtig! Hier ist ihr Bericht:

Larissa ist zweitschnellste Frau in Schwabach (eigenes Foto)

Superwettkampf von Larissa beim Heimspiel

Eine Woche  nach meinem Berglauf in Hochfelln stand mein Heimrennen in Schwabach beim City-Lauf an. Da ich dort auch im Orga-Team bin und mich um unseren Leichtathletik-Stand kümmern musste, war die Aufregung stärker wegen der Organisation als bei meinem eigenen Lauf. Seit halbacht war ich nämlich am Marktplatz zum Aufbauen und Betreuen des Leichtathletik-Standes und erst um halbelf war dann der Start des Halbmarathons, der auch zum Läufer-Cup zählt. Da die deutsche Spitzentriathletin Rebecca Robisch an den Start ging, war der erste Platz schon von vorne herein vergeben, aber ...

Rita dominiert auf der HM-Strecke

Schnelle LGE-Frauen auf dem Podest

Zum Ende dieser Woche haben sich die warmen Tage, hat sich der Sommer anscheinend endgültig verabschiedet. Und endlich kamen die kühlen Regentage, auf die die Natur so lange warten musste. Zum Glück für die Teilnehmer gab es beim Herbstlauf eine Lücke, aber einige Abschnitte waren matschig bzw. sumpfig. Der Start war absehbar etwas chaotisch organisiert. Und so tat man gut, weiter vorne zu stehen. So ging es aus der Enge auf die drei Runden, bei vielen viel zu schnell.

Larissa ahnt nicht, was sie sich vorgenommen hat (eigenes Foto)

Wettkampf mit Panoramablick

Eine Woche nach dem Marathon am Brombachsee ging es gleich zum nächsten harten Wettkampf. Den Hochfelln Berglauf habe ich entdeckt, als wir im August am Chiemsee Urlaub gemacht haben, und habe mich gleich angemeldet. 

Seiten