Aurau, Klosterweglauf (LC), 10 km

Sonntag, 15. Juli 2018

Eigentlich ist alles wie immer in Aurau - trotz WM-Finale

Die Sieger des Vorjahrs haben auch bei diesem 21. Klosterweglauf gewonnen, also auch wieder Larissa. Start des Hauptlaufes war eine knappe Stunde bevor das WM-Finale angepfiffen wurde. Und die Veranstalter hatten damit gerechnet, dass "Deutschland" nicht ins WM-Finale kommt. Richtig gerechnet. Larissa ging als Favoritin ins Rennen und wurde dieser Rolle gerecht. Auch richtig "gelegen"!

Sie musste nicht alles geben, um auf Platz 11 insgesamt der Zweitplatzierten dreieinhalb Minuten abzunehmen. Sie habe locker mitmachen können und es habe sich gut angefühlt, freut sie sich nach ihrem zweiten Sieg beim Läufer-Cup 2018. Damit hat sie sich bereits auf den zweiten Platz dieser Laufserie vorgeschoben. Wieder hat sie alles auf die Reihe gebracht. Bei dem Lauf die ihr anvertrauten "Kinder" des TV Schwabach betreut (Memmert-Cup), erfolgreich selbst gestartet (Läufer-Cup) und kurzzeitig dem Prüfungsstress (Grundschul-Lehramt Sport) in den Disziplinen der Leichtathletik und der Schulpädagogik entfliehen. Nach dem Examen plant sie die Titelverteidigung im Läufer-Cup, was noch etliche Starts erfordern wird und wahrscheinlich auch mehr Training. Aber dann hat sie ja auch wieder mehr Zeit.

Eigentlich war alles wie immer in Aurau, nur Peter hat kurzfristig den Start in Herzogenaurach vogezogen statt in Aurau Punkte für den Läufer-Cup zu sammeln. [John]

Larissa gewinnt locker trotz Prüfungsstress; Foto S.Bergauer